Banner Zubehör

Was muss ich beim Kauf von Zubehör beachten?

Die Entscheidung für das richtige Teleskop ist gefallen, doch was nun? In diesem Teil unseres Teleskopratgebers befassen wir uns sich mit dem Zubehör zur Verbesserung des persönlichen Astronomie Erlebnisses.

Stolze Besitzer eines neuen Teleskops verbringen oft ihre ersten Sternbeobachtungs-Sessions damit, am Himmel herum zu springen und sich schnell von Objekt zu Objekt zu bewegen. Das kann eine sehr aufregende Zeit sein, und Erlebnisse wie die Saturnringe und Mondkrater, die man zum ersten Mal sieht, werden nicht so schnell vergessen. Sobald wir jedoch anfangen, den riesigen Nachthimmel wirklich zu erforschen, wird es offensichtlich, dass mehr dazu gehört, als nur durch ein Teleskop nach oben zu schauen, wenn wir die interessantesten Dinge, die zwischen den Sternen versteckt sind beobachten wollen.

Zum Glück gibt es viel Teleskopzubehör, das dabei hilfreich ist. Wir können diese in drei Gruppen unterteilen: Zubehör, das die Navigation am Nachthimmel erleichtert, Artikel, die den Blick durch ein Teleskop verbessern können, und solche, die das Astronomieerlebnis insgesamt angenehmer machen.

 

Navigieren am Nachthimmel

Es gibt Tausende von faszinierenden Objekten, die man bei der Beobachtung sehen kann, aber sie zu finden kann knifflig sein. Selbst computergestützte Teleskopmontierungen mit automatischer Objektortung müssen auf bekannte Sterne ausgerichtet werden, bevor sie Ziele genau lokalisieren können, und manuell betriebene Teleskope verlassen sich darauf, dass der Benutzer in der Lage ist, das Ziel selbst zu finden.

Zubehör, das dabei helfen kann, sind Sternatlanten, Sternkarten, und Sucherfernrohre, die es einfacher machen, Ihr Teleskop in die richtige Richtung zu richten. Sternkarten sind das einfachste Gerät zum Erkennen der Sternbilder am Nachthimmel und bieten eine preiswerte und traditionelle Option für die Himmelsnavigation. Wählen Sie eine aus wetterfestem Kunststoff, die nachts unter Rotlicht ablesbar ist (um Ihre dunkeladaptierte Sicht nicht zu beeinträchtigen) und die für Ihren Beobachtungsbreitengrad kalibriert ist.

Himmelskarten oder Sternatlanten dienen als Bezugspunkt während der Sternenbeobachtung, aber auch vor und nach der Sitzung. Sie sind hilfreich bei der Planung, was Sie an diesem Abend sehen möchten, und zeigen Ihnen, wie Sie die Objekte tatsächlich finden können, indem Sie nahe gelegene Sterne als Referenz verwenden. Und wenn Sie über ein interessantes Objekt stolpern, machen Sternkarten es einfacher, zu bestimmen, was Sie tatsächlich sehen!

Während sie von ziemlich einfachen und leicht zu verstehenden Karten bis hin zu extrem detaillierten Dokumenten mit tausenden von Informationen reichen, sollte jeder gute Sternatlas nachts leicht zu lesen sein (wiederum bei Rotlicht), die wichtigsten Objekte von Interesse enthalten und hilfreiche Tipps oder detailliertere Karten für schwierigere Objekte bieten.

Hat man sich für ein Ziel entschieden und dessen Position am Himmel mithilfe eines Sternatlas bestimmt, besteht der nächste Trick darin, das Teleskop genau auf die richtige Stelle zu richten. Typischerweise bieten die Sucher, die bei neuen Teleskopen mitgeliefert werden, einen weiten Blick mit einem zentralen Fadenkreuz um das Objekt sicher anzusteuern.

189,00  inkl. MwSt

zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 3-5 Werktage

zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 3-5 Werktage

18,00  inkl. MwSt

zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 3-5 Werktage

30,00  inkl. MwSt

zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 3-7 Werktage

30,00  inkl. MwSt

zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 3-5 Werktage

15,00  inkl. MwSt

zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 3-7 Werktage

29,00  inkl. MwSt

zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 3-7 Werktage

14,99  inkl. MwSt

zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 3-5 Werktage

 

Wie erreiche ich eine perfekte Abbildung

Wenn das Ziel in Sicht ist, müssen wir sicher sein, dass wir die bestmögliche Sicht haben. Ein Teil davon hängt von der Wahl des Okulars ab, mit denen wir uns noch einmal in einer gesonderten Rubrik befassen.

Manche Teleskope, vor allem größere Geräte verfügen neben dem Standardanschluss von 1,25 Zoll auch über größere 2 Zoll Anschlüsse. Mit diesem Anschluss können auch große Okulare verwendet werden und insbesondere kann auch fotografisches Zubehör angeschlossen werden. 

Viele Neulinge in der Sternbeobachtung beginnen mit der Beobachtung des Mondes oder heller Planeten wie Jupiter und Saturn. Der Mond kann ziemlich blendend sein, besonders bei voller Beleuchtung, und die Beobachtung ist durch einen Mondfilter einfacher. Diese werden auf die Vorderseite Ihres Okulars geschraubt und reduzieren die Blendung und gehören zu den beliebtesten Zubehörteilen, wobei wir sogenannten Polfilter empfehlen, deren Helligkeit variabel eingestellt werden kann.

Während der Mond sehr hell ist, können Planeten sehr klein erscheinen, daher ist eine weitere beliebte Wahl eine so genannte Barlowlinse, eine zusätzliche Vergrößerungslinse, die vor das Okular gesteckt wird und die Sicht vergrößert. Der Mond und die Planeten sind natürliche Kandidaten für eine stärkere Vergrößerung, und man kann zusätzliche Details auf ihrer Oberfläche erkennen. Eine schöne Barlow-Linse kann Ihre Okularsammlung effektiv verdoppeln, aber es sollte beachtet werden, dass es eine Grenze für die nützliche Vergrößerung gibt, die von Ihrer Ausrüstung und den Himmelsbedingungen abhängt. Eine Faustregel besagt, dass der maximal sinnvolle Vergrößerungsfaktor das Doppelte des Teleskopdurchmessers in mm beträgt.  

Beispiel Teleskop mit 100mm Durchmesser:   100 X 2 = 200fach

Dieser Vergrößerungsfaktor sollte also nicht überschritten werden, da das Bild sonst nur dunkel und unscharf wird. Dieser Vergrößerungsfaktor kann im Übrigen auch nur bei perfekten Sichtbedingungen erreicht werden, oft müssen Witterungsbedingt einige Abstriche gemacht werden.  

Um die besten Bilder von einigen Teleskopen zu erhalten, ist ein wenig Wartung erforderlich, und Reflektoren (Spiegelteleskope), einschließlich Dobsons, müssen von Zeit zur Zeit kollimiert (justiert) werden, um die schärfsten Bilder zu erhalten. Unter Kollimation versteht man das genaue Ausrichten der Teleskopspiegel. Schlecht ausgerichtete Optiken können zu ausgefransten Sternformen und schwachen Planetenansichten führen.

Obwohl der Prozess entmutigend klingt, wird er mit Zubehör wie einem Cheshire-Kollimator oder Geräten, die einen reflektierten Laserstrahl verwenden, vereinfacht. Video-Tutorials mit nützlichen Anleitungen können oft online gefunden werden. Für Einsteiger empfehlen wir deshalb Laserkollimatoren, die das Einstellen erleichtern, wir bieten die Justageservice allerdings auch direkt bei uns im Hause an.

Eine perfekte Sternbeobachtungssitzung kann vorzeitig beendet werden, wenn das Teleskop dem Tau zum Opfer fällt, und alle Arten von Teleskopen können davon betroffen sein. Ein einfacher Tau-Schutz, der als Verlängerung des Haupttubus fungiert, kann einen gewissen Schutz bieten und hilft, die Sicht zu verbessern, indem er Streulicht blockiert.  Wir empfehlen dazu besonders unsere Space Instruments Taukappen aus Polystyrol, die wir individuell für jedes Teleskop anfertigen.

zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 3-5 Werktage

SALE %
95,00  inkl. MwSt

zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 3-5 Werktage

49,90 75,00  inkl. MwSt

zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 3-7 Werktage

SALE %
55,00  inkl. MwSt

zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 3-5 Werktage

55,00 75,00  inkl. MwSt

zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 3-7 Werktage

89,00  inkl. MwSt

zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 3-5 Werktage

 

Verbesserung des Astronomieerlebnisses

Einige Zubehörteile tragen wirklich dazu bei, das Gesamterlebnis einer guten Beobachtungssitzung zu verbessern.

Wenn eine Niederspannungs-Stromversorgung benötigt wird, z.B. für elektronische Montierungen oder Taupunktkontrollgeräte, sind tragbare Stromversorgungen oder Netzteile für zu Hause mit den für einen typischen Teleskopaufbau erforderlichen Leistungen unerlässlich. Diese bieten wir Ihnen gerne auf Nachfrage passend für Ihr Teleskop an.

Mit der Zeit können Teleskoplinsen und Spiegel eine sanfte Reinigung benötigen. Bitte nicht versuchen selbst an den Spiegel oder die Linse, mit Mikrofasertüchern oder dergleichen Hand anzulegen. Oft hat dies Mikrokratzer zur Folge, die nachhaltig das Teleskop schädigen und das Beobachtungserlebnis zunichte machen. Wir bieten bei Space Instruments dazu einen passenden Reinigungsservice, bei dem wir Ihr Teleskop begutachten, feststellen was zu reinigen ist und führen diese dann mit schonenden und rückstandsfreien Methoden bei uns im Hause aus.

Eine gute rote Taschenlampe ist so ziemlich das A und O beim Beobachten. Rotes Licht hat den geringsten Einfluss auf unsere natürliche Anpassung an die Dunkelheit und kann zum Lesen von Sternkarten und zur sicheren Fortbewegung in der Nacht verwendet werden. Je weniger Licht, desto besser, also sollte man auf eine dimmbare Taschenlampe setzen.

Manchmal kann es besser sein, die Ausrüstung über Nacht oder für einige Tage bei gutem Wetter im Freien aufzustellen. Für die meisten Geräte gibt es wetterfeste Teleskopabdeckungen, die nach dem Gebrauch einfach über das Teleskop gestülpt werden können. Dies kann spätere Sitzungen ermöglichen, ohne dass die Ausrichtung erneut vorgenommen werden muss, oder es macht es einfach einfacher, die Ausrüstung bei Tageslicht statt im Dunkeln abzubauen.

Auf welches  Teleskop auch immer die Wahl fällt, es gibt immer zusätzliches Zubehör, dass hilft mehr für die Sternbeobachtungssitzungen herauszuholen. Bei Fragen was für Ihr Teleskop noch hilfreich sein könnte, können Sie gerne auch direkt mit uns Kontakt aufnehmen.

60,00 90,00  inkl. MwSt

zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 3-7 Werktage

29,00 60,00  inkl. MwSt

zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: nach Terminvereinbarung

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Beratung. Setzte ein Lesezeichen permalink.